Zuschüsse für Artik, Stadtjugendring und Rosekids werden erhöht

Junges Freiburg setzt sich mit Haushaltsanträgen für Jugendzentrum und verbandliche Jugendarbeit durch: Zuschüsse für Artik, Stadtjugendring und Rosekids werden erhöht

Nach den Haushaltsberatungen steht fest, dass die Vorschläge von Junges Freiburg erfolgreich verabschiedet wurden. Stadtrat Sebastian Müller freut sich über die breite Unterstützung aus dem Gemeinderat:

„ Die Wünsche und Forderungen waren gut begründet und sind eine sinnvolle Investition in hervorragend funktionierende Jugendarbeit. Der Stadtjugendring verzeichnet immer mehr Mitglieder in den Jugendverbänden und hat dadurch einen größeren Bedarf an finanzieller Unterstützung.

ArTik hat sich als Jugendeinrichtung etabliert, hier gilt es den Betrieb weiter am Laufen zu halten und das geht beispielsweise nicht ohne die Sanierung der Toiletten.

Rosekids ist als Treffpunkt für homosexuelle Jugendliche einzigartig in Freiburg und kann weiterhin durch die zentrale Lage auch erste Anlaufstelle für das Freiburger Umland sein.“

Die Begründung für die Erhöhung der Zuschüsse ist nicht zuletzt auf der Internetseite der Stadt Freiburg zu lesen:

Im „Beteiligungshaushalt“ gibt es großen Zuspruch für Investitionen in die Kinder- und Jugendarbeit, wie schon in den letzten Jahren. Hier zeigt sich, dass Freiburg die Jugend etwas wert ist.