Sachstand Bahnhof Littenweiler, Erhalt des KuCa

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Dr. Salomon,
sehr geehrter Herr Bürgermeister Haag,

Studierende der PH und Personen aus dem Umfeld haben im Rahmen eines „Aktionstages“ am Dienstag den 14.5.2013 den derzeit leerstehenden Bahnhof in Littenweiler besetzt um auf den bevorstehenden Abriss der Baracke hinzuweisen in der sich Büros des AStA und das selbst organisierte Café befinden.

Es besteht weiterhin die Sorge, dass vor dem Abriss keine Ersatzräumlichkeiten von der Hochschule zur Verfügung gestellt werden können.

Deshalb frage ich Sie:

1. Wer ist derzeit der Eigentümer des Bahnhofsgebäudes in Littenweiler?

2. Hat die Stadt von ihrem Vorkaufsrecht gebrauch gemacht?

3. Nach Aussagen der Besetzer sei das Gebäude erheblich sanierungsbedürftig. Welche weitere Nutzung hat die Stadtverwaltung für das Gebäude vorgesehen?

4. Ist es vorstellbar, das Gebäude insgesamt oder in Teilen – ggf. auch nur mit einigen ganz dringlichen und sicherheitsrelevanten Renovierungen – an die Studierendenvertretung der PH als Studierendenhaus zu vermieten?

Der Landtag hat die verfasste Studierendenschaft wieder eingeführt, dadurch sind die ASten auch wieder Körperschaften des öffentlichen Rechts und können selbst Räume anmieten.

 

Vielen Dank für die Beantwortung meiner Fragen

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Sebastian Müller

Stadtrat Junges Freiburg