Pressespiegel Dezember

10.12.13, 11:28 fudder.de: Meine Meinung: Warum Lukas Mörchen sich ein neues „Junges Freiburg“ wünscht 2012 wurde die Jugendinitiative „Junges Freiburg“ aufgelöst, Stadtrat Sebastian Müller verbleibt noch bis zur nächsten Kommunalwahl ihre Interessenvertretung im Gemeinderat.

13.12.13, 16:01 fudder.de: „Junges Freiburg“ soll wiederbelebt werden
Die Jugend- und Wählerinitiative „Junges Freiburg“ hat sich 2012 nach 13-jährigem Bestehen aufgelöst – ihr jetziger Gemeinderat Sebastian Müller wird zur nächsten Kommunalwahl nicht mehr für „Junges Freiburg“ kandidieren.

Badische Zeitung: Sa, 14. Dezember 2013: Junges Freiburg startet neu
Jugendliche sind zum Neustart der Initiative entschlossen – Jugendorganisationen kritisch.

Badische Zeitung: Mi, 11. Dezember 2013: „Junges Freiburg“ will Sprachrohr für junge Freiburger sein
BZ-INTERVIEW mit Lukas Mörchen, der sich für eine Wiederbelebung der Liste „Junges Freiburg“ starkmacht.

die Sprecher von Junges Freiburg: Benni Wasmer, Lukas Mörchen, Sergio Schmidt

die Sprecher von Junges Freiburg: Benni Wasmer, Lukas Mörchen, Sergio Schmidt

Mo, 16. Dezember 2013: Badische Zeitung: Gerangel auf den hinteren Plätzen bei den Freiburger Grünen
Stadtrat Sebastian Müller zog zurück. Ex-Stadtrat Per Klabundt scheiterte mit seinem Versuch, einen passablen Listenplatz zu ergattern, und …

Mo, 16. Dezember 2013: Badische Zeitung: Grünen-Rat bei Konkurrenz
Stadtrat Sebastian Müller wechselt das Lager. Er war auf der grünen Liste zur Kommunalwahl für Rang 16 vorgesehen, zog in der Mitgliederversammlung am …

Sa, 28. Dezember 2013: Grüne für Flugplatz-Stadion / Fraktion hält Rück- und Ausblick: Wichtigste Themen sind Wohnen, Soziales und Kultur: „Sebastian Müller, Vertreter von Junges Freiburg in der Fraktionsgemeinschaft, setzt auf den Bau des Skaterparks im Dietenbach. Und es müsse ein Ersatzstandort für das Artik gefunden werden, wenn die Räume unter dem Siegesdenkmal 2016 nach Bau der Straßenbahn nicht mehr genutzt werden könnten.“

RDL Sendedatum: Freitag, 27. Dezember 2013 – 14:30Grüne/JF wollen auch 2014 Freiburger Stadtentwicklung bestimmen / Knapp fünf Monate  vor der Kommunalwahl nutzte die mit 13 Sitzen stärkste Fraktion im Freiburger Gemeinderat die übliche Zeit zwischen den Jahren, um ihre Bilanz mit einem Ausblick aufzumachen.

Rückblick – Ausblick – Durchblick

Zwischen den Jahren:
 
Rückblick – Ausblick – Durchblick
Bilanz „jf-grüner“ Kommunalpolitik 2013 und Vorschau auf das Jahr 2014

Die Vorsitzende der Fraktionsgemeinschaft Junges Freiburg/DIE GRÜNEN, Maria Viethen und die Vorstandsmitglieder Gerhard Frey, Timothy Simms und Sebastian Müller (Junges Freiburg) wollen anlässlich des Jahreswechsels eine Bilanz der Freiburger Kommunalpolitik des vergangenen Jahres aus Sicht von JF/DIE GRÜNEN ziehen und eine Vorausschau auf das vor uns liegende neue Jahr 2014 wagen.

Wir würden uns freuen, Sie zu diesem Pressegespräch begrüßen zu dürfen.

P R E S S E K O N F E R E N Z  am Freitag, 27. Dezember 2013, 12.00 Uhr, im Fraktionszimmer von JF/DIE GRÜNEN im Rathaus.

Frohe Weihnachten

FroheWeihnachten

Die Sprecher von Junges Freiburg und der Stadtrat wünschen frohe Weihnachten und an dieser Stelle, erlauben wir uns einenen kleinen Ausblick auf das kommende Jahr zu geben: (Rückblick gibts hier)

2014 wird im Gemeinderat ein spannendes Jahr, nicht nur weil bei der Wahl am 25. Mai zum ersten Mal Personen ab 16 Jahren Wählen dürfen:

2014 soll das Jahr der Kinderrechte werden. Die Landesregierung plant viele Aktionen und ich setze mich dafür ein, dass es in Freiburg ein Bündnis für Kinderrechte geben wird. Zentral wichtig wird das Recht auf Beteiligung sein.

Wir von Junges Freiburg wollen besonders die Mitspracherechte von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen verbessern, damit nicht über sie, sondern mit ihnen entschieden wird. Wir wollen auch schauen, wie wir Freiräume und das Recht auf Spiel in einem immer stärker verdichteten Alltag verteidigen können.

Ich werde dafür kämpfen, dass der Bau des Skateparks im Dietenbach bereits vor dem Sommer beendet ist.

Zusammen mit ArTik müssen wir schauen, wie dessen Betrieb auch bei der Umgestaltung des Platzes rund um das Siegesdenkmal weitergeführt werden kann.

Das Haus der Jugend muss saniert werden, doch die zu erwartenden Kosten sind enorm. Dieses Gebäude wird jährlich von 90.000 Kindern und Jugendlichen genutzt. Ich werde mich dafür einsetzen, dass das Hausder Jugend an seinem jetzigen Standort erhalten bleibt und zügig saniert wird. Weiterlesen

Was passiert bei Junges Freiburg…

Sebastian Müllers Blog

Benni_Lukas_Sergio

Benni Wasmer, Lukas Mörchen und Sergio Schmidt die Sprecher von Junges Freiburg

Junges Freiburgist im Moment dabei sich neu zu strukturieren und sich aufzustellen. Für die Zeit zwischen den Jahren und bis sich die Wählervereinigung wieder neu als Verein verfasst hat, haben wir drei „Sprecher“ bestimmt, die sich in den kommnden Wochen um die Angelegenheiten (Kontakt mit Jugendorgas, Besuch bei den Neujahrsempfängen, Vorbereitugn der Gründungsmitgliederversammlung, Presseanfragen, …) kümmern sollen.

Ursprünglichen Post anzeigen