Jugendbündnis übergibt mehr als 2000 Unterschriften gegen den Kommunalen Ordnungsdienst an den Oberbürgermeister.

Junges Freiburg ist Teil des Jugendbündnis gegen KOD. Heute haben wir Unterschriften übergeben

Damit Freiburg FREIburg bleibt!

Jugendbündnis übergibt mehr als 2000 Unterschriften gegen den Kommunalen Ordnungsdienst an den Oberbürgermeister.

DSC_1879Das Jugendbündnis gegen Kommunalen Ordnungsdienst hat heute mehr als 2000 Unterschriften gegen die Einführung des Kommunalen Ordnungsdienstes an den Oberbürgermeister übergeben.

„Damit setzen wir vor der Wahl nochmal ein Zeichen, das viele junge Menschen für einen Augustinerplatz ohne Bewacher sind“, sagt Kilian Flaig von der Linken Liste.

Sebastian Müller: „Jetzt geht es darum am 25.5. die Listen zu wählen, die gegen den KOD sind, also Junges Freiburg, die Linke Liste, die Grünen, die GAF, Kult, Unabhängige Frauen.“

Nicht nur auf der Unterschriftenliste, sondern auch beim Erstwähler Aktionstag im Rathaus war eine klare Mehrheit der jungen Menschen gegen den Kommunalen Ordnungsdienst und für mehr Freiräume für Kinder und Jugendliche

Sergio Schmidt und Kilian Flaig: „Wir fordern den neuen Gemeinderat auf, die Bedürfnisse von jungen Leuten ernst zu nehmen und im Herbst die Einführung des KOD zu stoppen.“

Ursprünglichen Post anzeigen 100 weitere Wörter