Anträge unserer JPG-Fraktion

Wir möchten euch unsere beiden Anträge zum sachkundigen Einwohner im Bau- und Umlegungsausschuss sowie zum Eigenkostenanteil bei der Schülerbeförderung zur Verfügung stellen. Viel Spaß damit!

1. Änderungsantrag zum sachkundiger Einwohner im Bau- und Umlegungsausschuss – wurde leider abgeleht 😦

2. Änderungsantrag zur Erstattung der Schülerbeförderungskosten – wurde ebenfalls nicht beschlossen

Eine kurze Begründung ist in den Anträgen enthalten. Zum zweiten Antrag sei noch hinzugefügt

Wenn man das ausrechnet, dann müsste die Stadt weitere 787.500 € bei der Schülerbeförderung auf den Tisch legen.

Wir sind uns dessen bewusst und wir wissen auch, dass dies sehr viel Geld ist. Aber mit einer Erhöhung des Eigenkostenanteils von 10,50 € für alle Haupt- und WerkrealschülerInnen möchten wir nicht akzeptieren.

Wir finden es auch gut, dass die Eigenkostenanteile endlich angeglichen werden und alle SchülerInnen, egal für welche Schulform sie sich entschieden haben erstmal gleich viel für ihre Regiokarten zahlen sollen. Auf der anderen Seite möchten wir angemessene Eigenkostenanteile und keine hohen Preise, die alle SchülerInnen, egal welchen „sozio-ökonomischen“ (tolles Wort im Studium gelernt) Background sie haben zahlen müssen aber unter Umständen nicht zahlen können. Deshalb hatten wir diesen Antrag gestellt.