Monika Stein tritt wieder an – und Junges Freiburg unterstützt dies zu 100%

Hier hätte ein Bild der Pressekonferenz zu sehen sein sollen.

Gestern, am Mittwoch, den 25. April 2018 hat Monika Stein bekannt gegeben, auch im zweiten Wahlgang zur Oberbürgermeisterin in Freiburg am 6. Mai anzutreten. Darüber sind wir sehr froh, denn Monika Stein hat Profil, kennt die Stadt Freiburg seit vielen Jahren als Lehrerin, Bürgerin und Stadträtin und hat einen Wahlkampf geführt, der von konkreten Visionen und Ideen für die Stadt Freiburg geprägt ist.

Seit der Kommunalwahl 2014 arbeiten wir als Junges Freiburg mit Monika Stein als Vertreterin der Grünen Alternative Freiburg und der Partei die PARTEI in der Fraktionsgemeinschaft JPG zusammen. In dieser Zeit haben wir sie als kompetente und offene Frau kennengelernt, die uns als junger Generation im Gemeinderat auf Augenhöhe gegenübertritt.

Wir unterstützen Monika Stein nun auch weiterhin bei ihrer Kandidatur zur ersten Oberbürgermeisterin Freiburgs. Mit ihr sind auch weiterhin unsere Themen wie die 50%-Sozialquote bei Neubauten, der langfristige kostenlose ÖPNV, die Unterstützung des Freiburger Nachtlebens und der Kulturszene und die Beteiligung der Bürger*innen und vor allem von Kindern und Jugendlichen im Wahlkampf gut vertreten. Und mit ihr als Oberbürgermeisterin haben all diese Positionen auch Zukunft.

Informiert euch in den kommenden Tagen weiter und geht in 11 Tagen wählen: Für eine Stadt für alle, ein Freiburg, dass sozial, weltoffen, kulturvoll und klimafreundlich ist!

Eine Stadt für alle: Am 6. Mai Monika Stein wählen!