Dietenbach

Am 24. Februar findet der Bürgerentscheid zum neuen Stadtteil Dietenbach statt. Es geht um folgende Frage:

Soll das Dietenbachgebiet unbebaut bleiben?

Gib deine Stimme gegen zu hohe Mieten ab. Gegen Wohnungsnot in Freiburg. Gegen Verdrängung und Ausgrenzung. Stimme beim Bürgerentscheid mit NEIN, damit der Stadtteil für die nächsten Generationen gebaut werden kann!

Wir sind für den neuen Stadtteil Dietenbach, denn Freiburg wächst.
Allerdings gibt es zu wenig Wohnraum. Dadurch steigen die Mieten und immer mehr Freiburger*innen können sich eine Wohnung in Freiburg nicht leisten. Wir sehen uns deshalb in der Verantwortung, in Freiburg langfristig bezahlbaren Wohnraum zu schaffen, denn Freiburg muss in Zukunft bezahlbar für alle sein!

Da Nachverdichtung dafür nicht reicht, müssen im neuen Stadtteil Dietenbach bezahlbare Wohnungen entstehen. Für uns ist wichtig, dass es eine Gemeinschaftsschule, Kindergärten und Familienzentren, viele Grünflächen, kurze Wege zu Fuß und mit dem Rad, Urban Factories, Räume für ehrenamtliches Engagement, Jugendzentren, eine gute Anbindung an das Radverkehrsnetz und vieles mehr geben wird. Zudem wird es Freiburgs erster klimaneutraler Stadtteil. Dietenbach wird ein “enkelgerechter” Stadtteil, sozial, ökologisch und innovativ.

Freiburg braucht den neuen Stadtteil, damit Freiburg zukünftig eine Stadt für alle wird.

Stimme beim Bürgerentscheid mit NEIN!

Weitere Informationen

Kontaktiere uns

  • Du hast eine Frage zum neuen Stadtteil?
  • Du möchtest dich beim Bürgerentscheid einbringen, damit der Stadtteil gebaut werden kann?

Dann schreib uns einfach eine E-Mail an info |at| jungesfreiburg.de oder eine Nachricht auf Facebook, Twitter oder Instagram und wir antworten dir so schnell wie möglich.

Unsere Forderungen für Dietenbach

Einige unserer Forderungen haben wir schon erfolgreich in den Gemeinderat eingebracht. Z.B. dass im neuen Stadtteil 50% geförderte Mietwohnungen entstehen sollen. Denn es ist uns wichtig, dass dort bezahlbarer Wohnraum entsteht und Dietenbach ein sozial durchmischter Stadtteil für alle wird.

Außerdem fordern wir:

  • Im neuen Stadtteil soll es Proberäume geben. Diese könnten z.B. auf den gewerblichen Flächen entlang der B31, also dort wo es sowieso etwas lauter ist, entstehen. Auch Schulkeller oder ähnliches bieten sich für Proberäume an.
  • Bei einer Befragung haben Schülerinnen und Schüler geantwortet, dass es in Dietenbach auch Unterkünfte für Obdachlose geben soll. Diese sind in Freiburg knapp und es ist uns wichtig, dass beim Bau des neuen Stadtteils daran gedacht wird.
  • Die Jugendlichen forderten auch, dass es nahegelegene Schwimmmöglichkeiten gibt. Dies könnte z.B. das Westbad sein. Wir fordern, dass das Westbad ein Außenbecken bekommt, damit neue Kapazitäten für Schwimmbadbesucher*innen geschaffen werden!
  • Wir fordern außerdem eine Gemeinschaftsschule von der 1. bis zur 13. Klasse, an der man auch sein Abitur machen kann. Die Gemeinschaftsschule ist in unseren Augen eine Schule für alle. Durch das inklusive Konzept einer Gemeinschaftsschule wird jedes Kind bestmöglichst gefördert. In Freiburg fehlt jedoch eine Gemeinschaftsschule mit gymnasialer Oberstufe, deswegen wird es Zeit, dass eine solche eingerichtet wird!
Bei unserer Sofatour 2016 haben wir Schülerinnen und Schüler befragt. Das sind ihre Forderungen für einen neuen Stadtteil.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s