Jugend sucht Platz

Unser diesjähriger Themenschwerpunkt läuft unter dem Slogan: „Jugend sucht Platz!“. Im Laufe des Sommers werden wir an Schulen und in der Stadt unseren gestalteten Freiraum aufbauen. Wir werden mit Jugendlichen reden und sie fragen, was sie sich wünschen und wofür sie Platz brauchen. Gemeinsam mit vielen Jugendlichen wollen wir für mehr Freiräume, mehr Platz für Jugendliche und Jugendbeteiligung kämpfen.

Jugend sucht Platz
Jugend sucht Platz

Was ist los?
Für Jugendkultur, Freizeitaktivitäten, Jugendorganisationen und Bandproben gibt es in Freiburg zu wenig Platz. Freiburg hat ein Raum- und Platzproblem. Außerdem sind Schulen und Sportflächen
nicht zugänglich. Öffentliche Plätze sind ungeeignet und unattraktiv.
Was wollen wir?
Wir wollen Raum und Platz für Jugendkultur, für Freizeitund Sportaktivitäten, für Vereine und Organisationen, für Künstler und für Engagement schaffen. Räume und Plätze sollten offen
stehen, für jede mögliche Nutzung, damit keiner und niemand in Freiburg außen vor bleibt. Schulen sollen Bands, Jugendorganisationen, Kulturschaffenden und Vereinen zugänglich
gemacht werden. Sportflächen sollen für Sport und Freizeitaktivitäten offen stehen, damit sie möglichst wenig ungenutzt bleiben. Öffentliche Plätze müssen angepasst werden um ihre Attraktivität zu steigern.
Wie?
Mit euch. Wir wollen zeigen, dass es auch anders geht. Wir wollen einfach mal die Räume füllen und besetzen. Die Sportfläche kapern und nutzen. Den öffentlichen Raum schöner und cooler machen. Und wenn wir gezeigt haben, dass es geht, dann … werden wir es einfordern und verbreiten. Wir werden es beschließen, denn wir bestimmen im Freiburger Gemeinderat mit, wie die Dinge laufen.

Mit unserer Sofatour waren wir bisher schon am St.Ursula Gymnasium in Freiburg:

Unser Flyer zum Download