Kathrin Vogel tritt zurück

Unsere 1. Vorsitzende, Kathrin Vogel, tritt von ihrem Amt zurück. Grund dafür ist eine Veröffentlichung der Autonomen Antifa Freiburg, welche ihre Adresse und persönliche Beziehungen in ihrem Umfeld veröffentlicht hat. Dabei wird ihr eine “Nazivergangenheit” unterstellt und ihre linke Politik diskreditiert. Sie fühlt sich bedroht und im Augenblick nicht weiter in der Lage, sich kommunalpolitisch zu engagieren

Kathrin Vogel ist seit März 2017 Vorsitzende von Junges Freiburg und hat sich dabei vor allem für Bildungsgerechtigkeit, Umweltschutz und mehr Interesse und Engagement von jungen Menschen, insbesondere von Frauen, in der Kommunalpolitik eingesetzt. Sie hat sich im Wahlkampf für Monika Stein eingebracht und Junges Freiburg im Ring Politischer Jugend vertreten. Sie trug die Verantwortung für das Wahlkampfkonto, stand an vielen Infoständen und beteiligte sich bei Veranstaltungen, z.B. beim OB-Kandidat*innengrillen im Freizeichen.

Bei Junges Freiburg verurteilen wir den polemischen Charakter des Papiers der Autonomen Antifa Freiburg schärfstens. Kathrin Vogel als offen für rechtsextremes Gedankengut, ehemaliges Mitglied einer “Naziclique” oder “falsche Linke” zu bezeichnen ist einfach falsch und gezielt konstruiert. Die Methode des “Outens” wird verwendet, um Rechtsextreme anzuprangern und ist in diesem Fall völlig unangebracht und dient hier lediglich der Einschüchterung.

Kathrin Vogel und Junges Freiburg e.V. distanzieren sich entschieden von Rechts und rechten Kräften in Verbindungen. Die gemeinsamen Grundwerte sind Toleranz, Offenheit und Vielfalt sowie der Einsatz gegen Rassismus, Pauschalisierung und Diskriminierung.

Am 31. Januar 2019 findet eine Mitgliederversammlung von Junges Freiburg statt, bei der die Kommunalwahlliste aufgestellt werden soll. Bei dieser entscheiden die Mitglieder auch über die Nachfolge von Kathrin als 1. Vorsitzende

“Ich bin sehr unglücklich über die Umstände, unter welchen Kathrin sich nun zurückziehen muss. Sie hat sich bei uns verdient gemacht und ihr Rücktritt bedeutet, dass die Kommunalpolitik eine junge, engagierte Frau verliert.”

meint Lukas Mörchen, Stadtrat für Junges Freiburg.

Unsere Memes für Dietenbach

Bis zum Bürgerentscheid am 24. Februar 2019 veröffentlichen wir hier immer wieder neue Memes zum Bürgerentscheid Dietenbach. Diese stehen euch gerne zur freien Verwendung zur Verfügung.

Mit Kindern polarisieren?
Junges Freiburg steht für echte Generationengerechtigkeit – deswegen wollen wir den neuen Stadtteil!
Daher: Am 24. Februar ab 16 wählen gehen und mit NEIN zur Wohnungsnot stimmen!

Weiterlesen

Freiburgs Zukunft aktiv gestalten

Sergio Schmidt ist Stadtrat für Junges Freiburg in der JPG-Fraktion und Mitglied im Bauausschuss des Gemeinderats. Die folgende Rede hat er am 15. Januar 2019 auf einer Veranstaltung zum Bürgerentscheid Dietenbach gehalten.

Die Welt verändert sich. Menschen zieht es in die Städte. Geburtenraten steigen wieder. Wir können vor der Zukunft die Augen verschließen und so weiter machen wie gewohnt. Dann werden wir ein Spielball dieser Entwicklungen.

Oder wir nehmen unsere Zukunft selbst in die Hand! In dem wir sie aktiv gestalten. Wir als Stadt können den Herausforderungen dieser Zeit antworten. Mit einem innovativen, klimaneutralen und lebenswerten Stadtteil. Wer angesichts des realen Mietnotstands nicht handelt, wer vor dem akutesten Problem dieser Stadt die Augen verschließt ist ein Narr.

Weiterlesen

Einladung zur außerordentlichen Mitgliederversammlung

Liebe jungen Freiburger*innen,

hiermit laden wir euch herzlich zur außerordentlichen Mitgliederversammlung am Donnerstag, 13.12.2018 ein. Sie wird um 19.30 im Haus der Jugend Freiburg stattfinden.

Folgende Tagesordnung ist vorgesehen:

  1. außerordentlicher Jahres- und Geschäftsbericht des Vorstands
  2. Bericht der Rechnungsprüfer
  3. Aussprache über diese Berichte
  4. Bekanntgabe des Haushaltsplans
  5. Vorstellung der Aktivitäten des neuen Jahres
  6. Entlastung des Vorstandes
  7. Wahl des neuen Vorstandes

Wir hoffen auf zahlreiches Erscheinen.

Beste Grüße,

Kathrin Vogel

1. Vorsitzende

SubkulturKneipentour am Donnerstag, den 25.10.2018

Liebe Studis,

wir laden euch ganz herzlich ein, mit uns auf die SubkulturKneipentour durch Freiburg zu kommen.

Wir sind Junges Freiburg, eine junge, unabhängige Partei, und wollen euch mal zeigen was abseits der von jeder Kneipentour angepeilten Lokale noch so für Perlen im Freiburger Nachtleben auf euch warten. Mit dabei sind ein paar ausgewiesene Experten des Nachtlebens, die euch noch ein bisschen was über die achterbahnartige Vergangenheit verschiedener Gaststätten erzählen können.

Los geht’s am Donnerstag, den 25.10. um 18 Uhr im Café Atlantik. Falls jemand zu ein bisschen späteren Zeiten noch dazustoßen möchte, gibt es hier den Ablaufplan:

Zur Kneipentour sind alle herzlich willkommen, ob Ersti und neu in Freiburg oder Studi im 17. Semester, die/der Freiburg mal aus einer anderen Perspektive kennenlernen möchte, ob Azubi oder Berufseinsteiger*in: Wir freuen uns auf euch!

Komm vorbei und lern ein paar Geheimtipps des Nachtlebens und andere nachtschwärmende Studis kennen.

Cheers und bis bald,
eure Kommilitonen von Junges Freiburg 😉