Schön, dass du vorbei schaust!

Du bist hier auf der Seite von Junges Freiburg e.V. gelandet. Hier findest du Berichte und Fotos unserer Aktionen,
aber auch Anträge und unsere Reden im Gemeinderat stellen wir hier zur Verfügung.

Unsere wichtigsten Forderungen für Freiburg

Wir sind Junges Freiburg

Sophia Kilian
Sophia Kilian
Vorsitzende & RPJ
Lukas Gress
Lukas Gress
Vorsitzender
Maximillian Behrens
Maximillian Behrens
Kassenwart
Sergio Pax
Sergio Pax
Stadtrat

Aktuelles

Wir haben unsere Liste für die Kommunalwahl aufgestellt! Check gern mal unser Wahlprogramm auf unserer Website aus ☺️ Auf Listenplatz 3 kandidiert Julian: Hi, ich bin Julian, 26 Jahre alt und gebürtiger Freiburger.
Ich bin gelernter Elektroniker für Geräte und Systeme, studiere derzeit Sustainable Systems Engineering und arbeite nebenher als Werkstudent.

Ich kandidiere bei Junges Freiburg auf Listenplatz 3 und möchte mich für ein vielfältiges Freiburg einsetzen.
Wichtig sind für mich vor allem die Themen rund um den öffentlichen Nahverkehr (besonders in das Freiburger Umland), der Ausbau erneuerbaren Energien, sowie die Schaffung von bezahlbarem Wohnraum.”
Wir haben unsere Liste für die Kommunalwahl aufgestellt! Check gern mal unser Wahlprogramm auf unserer Website aus ☺️ Auf Listenplatz kandidiert für uns Josie: “Hi, ich bin Josie, 17 Jahre alt und Schülerin. Für mich ist das Thema Kinder- und Jugendbeteiligung besonders wichtig und ich freue mich besonders, dass jetzt auch Menschen unter 18 wählen dürfen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung aber es muss noch viel passieren und dafür trete ich an! 😊”
Wir haben unsere Liste für die Kommunalwahl aufgestellt! Check gern mal unser Wahlprogramm auf unserer Website aus ☺️ Auf Listenplatz 1 kandidiert unsere Vorsitzende Sophia: “Hi, ich bin Sophia, 23 Jahre alt und lebe in Freiburg seit ich 15 bin.
Ich studiere momentan in den letzten Zügen Sustainable Systems Engineering im Bachelor und werde im April meinen Master in Wasserstofftechnologie beginnen.
Seit Februar 2023 bin ich zusammen mit Lukas Vorsitzende von Junges Freiburg und kandidiere bei der Kommunalwahl auf Listenplatz 1. Für mich sind die Themen Klimaschutz und Inklusion besonders wichtig, aber auch das Thema Subkultur liegt mir sehr am Herzen. Ich freue mich auf  die kommende Zeit und freue mich aktiv dazu beizutragen Freiburg ein Stück besser zu machen 🙂”
❗️UPDATE: 17.01.2024 17:30 Uhr auf dem Platz der alten Synagoge 
🗓️ Am 17.01.2024 laden die demokratischen Freiburger parteilichen Jugendorganisationen zu einer Kundgebung gegen Rechtsextremismus ein. Angesichts der Correctiv-Recherche vom 10.01.2024 sind viele besorgt über den wachsenden Zulauf zur AfD und die damit verbundene Bedrohung für unsere Demokratie. Gemeinsam müssen wir unsere demokratischen Werte verteidigen und gegen Angriffe von rechtsaußen standhalten. Schließ dich uns am Mittwoch an und setze ein starkes Zeichen für Demokratie und gegen Ausgrenzung! 🤝🕊️
‼️Wir suchen dringend noch mehr Kandidat*innen für die Liste zur Kommunalwahl. Nutze jetzt die Chance und verändere mit uns die Stadt! 🫵🤩

Natürlich muss es aber auch nicht direkt auf unsere Liste gehen. Du kannst auch erstmal reinschnuppern und dich orientieren. Schreib uns einfach eine Nachricht! :)

#JungesFreiburg #YouthUnite #Freiburg #FreiburgerGemeinderat #FreiburgPolitik #GemeinderatswahlFreiburg #freiburgforfuture
Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen haben wir gestern eure und unsere Ideen für die Umgestaltung des Eschholzparks vorgestellt!

Viele Ideen überschneiden sich dabei mit den Ideen von @ernaehrungsrat_freiburg (Initiative Wald-Wärts) @ringpolitischerjugendfr @jusosfr, @max_weber_schule_freiburg @edithsteinschulefreiburg

Im nächsten Schritt prüft die Stadt die Umsetzung der Ideen, wir sind gespannt was dabei herauskommt.
Danke für eure super Vorschläge für die Umgestaltung des Eschholzparks! Wir haben sie gestern mit in die Präventionsgruppe Eschholzpark der @stadt_freiburg genommen und viel positives Feedback im Austausch mit anderen Gruppen bekommen. 

Die Stadt prüft im nächsten Schritt die Umsetzbarkeit der einzelnen Ideen, wir hoffen, dass vielleicht schon im nächsten Sommer einige davon realisiert sein werden!

#youthunite #freiburg #freiburgimbreisgau #jungesfreiburg #eschholzpark
Habt ihr Lust mit uns darüber nachzudenken, was für euch Freiburg lebenswert macht? Was ihr braucht und was die Politik dringend angehen muss? Dann kommt vorbei, lernt uns kennen, und esst gemeinsam mit uns Pizza!

Dienstag, 17. Oktober | 19 - 21 Uhr
Haus der Jugend, kleiner Saal

Wenn der Termin nicht passt, könnt ihr auch gerne jeden Dienstag, um 19 Uhr zu unseren offenen Treffen kommen!

#pizza #politik #youthunite #jungesfreiburg #freiburg #freiburgimbreisgau #freiburgcity
Loading the next set of instagram posts...

Weil wir nicht nur die Zukunft sind

Unsere Grundsätze

Wir sind Junges Freiburg. Eine Wähler*innenvereinigung, die aus jungen Menschen unter 30 besteht. Gemeinsam setzen wir uns für ein weltoffenes, partizipatives, progressives und inklusives Freiburg ein, indem alle Menschen am gesellschaftlichen Leben teilhaben können und sich wohl fühlen. Dabei muss es egal sein, wie voll der Geldbeutel ist, woher man kommt, wen man liebt, an welche Religion man glaubt oder ob man sich zu Fuß, mit dem Rad, mit Blindenhund oder Rollstuhl durch die Stadt bewegt.

Freiburg ist eine der jüngsten Städte Deutschlands. Bis jetzt spiegelt sich diese Realität leider nicht in der Freiburger Stadtpolitik wider. Junge Menschen werden trotz unseres jahrelangen Engagements im Freiburger Gemeinderat noch nicht ausreichend gehört und ernst genommen. Wir wollen jungen Menschen in Freiburg deshalb eine noch stärkere Stimme geben – in der Stadtpolitik und der -verwaltung, in Diskussionen und Entscheidungen.

Jugend ist Vielfalt

Jugend ist genauso vielfältig wie unsere Gesellschaft. Das bedeutet auch, dass die Interessen von Kindern, Jugendlichen und jungen Menschen vielschichtig und unterschiedlich sind. Bei Junges Freiburg möchten wir zeigen, wie vielfältig junge Menschen in Freiburg sind und allen jungen Menschen ermöglichen, sich für ihre Interessen einzusetzen! Wir bringen diese direkt für sie und gemeinsam mit ihnen in die Freiburger Kommunalpolitik und den Gemeinderat ein.

Eine diskriminierungsfreie Stadt für Alle

Junges Freiburg versteht sich als feministische, antirassistische und antifaschistische Organisation, die es sich zum Ziel gesetzt hat, eine möglichst diskriminierungsfreie Stadt für alle zu schaffen. Wir setzen uns dafür ein, dass sich alle in Freiburg wohlfühlen und keine diskriminierenden Erfahrungen machen müssen. Rassismus, Xenophobie, rechte Hetze, Antisemitismus, LGBTQIA+ – Feindlichkeit, Sexismus und Verschwörungserzählungen haben in dieser Stadt und bei Junges Freiburg nichts verloren. Zu keinem Zeitpunkt werden wir der AfD oder anderen rechtskonservativen Vereinigungen eine Bühne geben oder mit ihnen zusammenarbeiten.

Freiburg muss eine Stadt sein, in der alle leben können, unabhängig ob mit oder ohne Behinderung, ob viel oder wenig Einkommen, ob in Freiburg geboren oder zugezogen.

Partizipation als Schlüssel

Wir sind überzeugt, dass für ein gutes Miteinander zivilgesellschaftliche Beteiligung essentiell ist. Für Zusammenhalt muss die Stimme der Zivilgesellschaft auch außerhalb von Wahlen Gehör bei Politiker*innen finden, die die Aufgabe haben, alle Freiburger*innen zu vertreten. Gerade Kinder und Jugendliche, die noch keine Stimme in demokratischen Wahlen haben, müssen umfangreich und kreativ an allen Themen, die sie betreffen, beteiligt werden.

Freiräume

Freiburg gehört allen Freiburger*innen: Kindern und Jugendlichen, Familien und Senior*innen, Menschen mit Behinderung und Menschen mit Migrationserfahrung, Studierenden und Auszubildenden. Dabei ist die Stadt nur so lebenswert wie die Räume, die für alle zur Verfügung stehen. Für uns bedeutet das, dass es ausreichend Platz für Kunst und Kultur, für Yoga und Raves im Park, für Spiel- oder Sportplätze, zum Zusammenkommen und alleine sein. Wir setzen uns dafür ein, dass Freiräume in Freiburg auch ohne Konsumzwang allen zugänglich sind und dort geschaffen werden, wo sie gebraucht werden.

Wir brauchen eine Zukunft!

Wir wollen auch in 20, 50, und 100 Jahren noch in Freiburg leben. Dass diese Zukunft durch den Klimawandel massiv bedroht ist, steht für uns außer Frage. Deswegen setzen wir uns für einen sozial gerechten Klimaschutz ein und stehen hinter den bundesweiten Forderungen von Fridays for Future, für die Einhaltung des Pariser Klimaabkommens und des 1,5 Grad Ziels. Um diese globalen Ziele zu erreichen, müssen wir auch vor Ort in Freiburg CO2-Emissionen reduzieren, indem wir z.B. auf erneuerbare Energien setzen und alternative Mobilitätsformen ausbauen.

Grundsätze leben

Unsere Grundsätze möchten wir nicht nur durch politische Statements in die Freiburger Stadtgesellschaft tragen, sondern auch aktiv bei Junges Freiburg leben. Deswegen sind alle jungen Menschen bei uns willkommen, die diese Grundidee von Junges Freiburg teilen. Wir arbeiten hierarchielos und basisdemokratisch zusammen. Alle haben eine Stimme und allen wird zugehört.